Ausbildung PP – Level 3

Die drei Seminare in diesem Abschnitt der Ausbildung Positive Psychologie machen Sie fit für die Positiv Psychologische Arbeit mit Gruppen, Institutionen und TrainerInnen und ermöglichen ihnen den Einstieg in wissenschaftliches Arbeiten mit Positiver Psychologie. Sie können sich hiermit als TrainerIn der Positiven Psychologie zertifizieren zu lassen oder einfach nur Ihre positiven Kompetenzen vervollkommnen.In der Psychotherapie ist die Gruppenarbeit längst eine anerkannte Methode. Doch was kann die Positive Psychologie dieser Art der Arbeit Neues hinzufügen? Die Grundlagen für Seminar 1 bilden die klassischen Theorien zur Rangdynamik, zur Kontaktaufnahme und zur Kommunikation in Gruppen und werden durch neueste wissenschaftliche Forschung zu ressourcenorientierter Gruppenführung und positivem Konfliktmanagement ergänzt. TrainerInnen sind im Sport oder auch im Arbeitsbereich ein unverzichtbarer Bestandteil, der den jeweiligen Betreuten ermöglicht, sonst undenkbare Erfolge zu erzielen. Doch auch TrainerInnen kann man dabei unterstützen, ihre didaktischen Fähigkeiten noch weiter auszubauen! Seminar 2 beschäftigt sich mit der Frage, wie Wissen möglichst effektiv aufgebaut und eingesetzt werden kann. Grundlage hierfür ist immer die Art der Wissensvermittlung, weshalb sich ein Teil des Seminars mit modernen Präsentationstechniken und neuen Medien beschäftigen wird.Inzwischen gibt es unzählige Themen, Denkströmungen und Methoden, mit denen sich Positive PsychologInnen beschäftigen. Aus diesem Grund wird in Seminar 3 versucht, diese Strömungen und Arbeitsweisen zu integrieren und in ein größeres Ganzes zu überführen.


Seminar 1
Do., 30. NOV – 03. DEZ 2017
POSITIVE GRUPPENMANAGEMENT
Dr. Andrea Lienhart und Dr. Philip Streit

Seminar 2
Do., 19. – 21. JAN 2018
POSITIVE DIDAKTIK FÜR TRAINERINNEN
Dr. Andrea Lienhart und Dr. Philip Streit

Seminar 3
Do., 16. – 18. FEB 2018
SPEZIELLE KAPITEL DER POSITIVEN PSYCHOLOGIE
Dr. Andrea Lienhart und Dr. Philip Streit


Voraussetzung zur Zertifizierung (LEVEL 3):

  • Aktive Mitgliedschaft im DACH-PP e.V.
  • Erfolgreiche Teilnahme und Zertifizierung (oder Anerkennung) Level 1 und Level 2
  • Qualifizierte Assistenz an einer kompletten Ausbildung Level 1 und mindestens 2 Module Level 2
  • Lehr-/Unterrichtserfahrung mindestens 150 Stunden innerhalb der letzten 3 Jahre
  • Praktische Erfahrung mit Beratung, Psychotherapie, Coaching oder vergleichbarer praktischerTätigkeit (mindestens 150 Stunden innerhalb der letzten 5 Jahre, Nachweis berufspraktischer Tätigkeit)
  • 5 Stunden à 50 min Selbsterfahrung in Form von Psychotherapie, Supervision oder Coaching(bei einem zertifizierten Supervisor, Coach oder Psychotherapeuten)
  • Abschlussarbeit: wird schriftlich eingereicht und in der Ausbildungsgruppe präsentiert, beinhaltetdie Konzeption einer Trainingseinheit im Bereich der Angewandten Positoven Psychologie (mindestens2 Tage à 6 Stunden). Eingereicht wird das Trainingskonzept (Ziele, Inhalte) sowie der Trainer-leitfaden (Ablaufplan)
  • Peergroups und/oder Lernpartnerschaften im Imfang von mindestens 15 Stunden

Zielgruppe:

PsychologInnen, PsychotherapeutInnen,ÄrztInnen, Lebens- und SozialberaterInnen,Coaches, SupervisorInnenErzieherInnen Interessierte mit Grund-kenntnissen in Beratung.


Weitere Informationen:

 


Hier anmelden!